Diese Seite durchsuchen:

Besucher: 17694

subscribe via rss



Twittern



Werkzeug

Auflage

Eine zusätzliche Auflage erlaubt es, den Schraubstock weniger fest anzuziehen, ohne dass der Bogen verrutscht. Dadurch werden Druckspuren vermieden. So ein Hilfsmittel kann in wenigen Minuten selbst zusammengebaut und mit einer Schraubzwinge an der Werkbank befestigt werden.

Als Material benötigt man nur zwei Holzschrauben, einen Rest Leder, Klebstoff und ein bischen Holz. Ein einfaches Stück Kantholz, etwa 50mm breit und 20mm tief, mit einer Länge von ca 200mm ist absolut ausreichend. Aus diesem Stück müssen zwei Teile gesägt werden. Dafür miss man von der zukünftigen Arbeitsplatte aus die Höhe auf der der Bogen eingespannt wird und zieht die Tiefe des Kantholzes ab. Ein Stück dieser Länge wird dann vom Kantholz abgesägt.

Zwei Stücke Holz
Zwei Stücke Holz

Nun hat man zwei Holzstücke, die miteinander verbunden werden müssen. Dafür legt man zunächst das übrig gebliebene Stück flach auf die Arbeitsplatte. Das abgesägte Stück stellt man senkrecht auf das liegende Stück, so dass seine schmale Seite mittig mit der Sägefläche abschließt. Die Position kann man jetzt mit einem Stift markieren und danach mit einem Holzbohrer zwei Löcher, die etwas kleiner als der Schraubendurchmesser sind, vorbohren. Wenn man das durchbohrte Stück nun wieder in gleicher Position auf das andere setzt, kann man die Bohrung auf dessen Stirnseite übertragen.

Mit einem Universalbohrer werden nun die Löcher im abgesägten Stück auf Schraubendurchmesser aufgebohrt. Bevor man beide zusammenschraubt, sollten Ecken und Kanten sorgfältig mit einer Feile abgerundet werden.

Verschraubte Holzstücke
Verschraubte Holzstücke

Um den empfindlichen Bogen zusätzlich vor Beschädigungen bei der Bearbeitung zu schützen klebt man mit einem Alleskleber ein Reststück Leder auf. Das kann man natürlich auch schon vorher zuschneiden. Die Klebeflächen sollten Staubfrei sein. Am besten wischt man sie vorher mit einem sauberen Stofftuch, das in Aceton oder reinen Alkohol getunkt wurde ab.

Aufgeklebtes Leder
Aufgeklebtes Leder

Die überstehende Lederteile können nach ein bis zwei Stunden Trocknung einfach mit einer Schere abgeschnitten werden.

Leder nach Zuschnitt
Leder nach Zuschnitt

Die Auflage wird so mit einer Schraubzwinge am Tisch verschraubt, dass der Bogen sicher aufliegt, wenn man ihn im Schraubstock einspannt. Sie sollte etwa auf halber Länge des Wurfarmes fixiert werden. Wenn man eine lange Werkbank hat, kann man auch zwei dieser Auflagen bauen. Man muss den Bogen bei der Bearbeitung dann nicht umdrehen. Ich arbeite aber nur mit einer und vermisse keine zweite. So häufig muss man den Bogen dann doch nicht neu einspannen.

Auflage im Betrieb
Auflage im Betrieb