Diese Seite durchsuchen:

Besucher: 17208

subscribe via rss



Twittern



Metamod 1.13.1 für LINUX



Hier könnt ihr nachlesen wie ihr Metamod installiert und startet.

Zunächst benötigt ihr die Datei metamod-1.13.1.tgz, die ihr auf metamod.org findet. Da ihr sie vermutlich von einem anderen Rechner herunter ladet, müßt ihr sie, falls ihr kein funktionierendes Netzwerk habt, auf CD brennen. Damit LINUX diese CD lesen kann solltet ihr beim Brennen unter Dateioptionen einige Einstellungen vornehmen:

Wenn ihr diese Einstellungen nicht macht, kann es sein, dass LINUX die CD nicht lesen kann.

Die Installation benötigt etwa 8 MB. Damit LINUX auf die CD zugreifen kann müßt ihr zunächst das CD-ROM mounten.

mount /cdrom

Dann erstellt ihr ein Verzeichnis für eure Addons im jeweiligen MOD-Verzeichnis.

mkdir /server/hlds_l/cstrike/addons

Nun wechselt ihr in das erstellte Verzeichnis.

cd /server/hlds_l/cstrike/addons

Das *.tar.gz file wird nun in das Verzeichnis entpackt, in dem ihr euch befindet.

tar -xvzf /cdrom/metamod-1.13.1.tgz

Dadurch wird in /addons das Verzeichnis /metamod-1.13.1 erstellt. Dieses müsst ihr umbenennen.

mv /server/hlds_l/cstrike/addons/metamod-1.13.1 /usr/local/halflife/hlds_l/cstrike/addons/metamod

Jetzt muss die liblist.gam im jeweiligen Mod-Verzeichnis geändert werden.

vi /server/hlds_l/cstrike/liblist.gam

i

Der Eintrag gamedll_linux "dlls/cs_i386.so" muss durch gamedll_linux "addons/metamod/metamod_i386.so" ersetzt werden.

[ESC] drücken

:wq!

Zum Schluss müsst ihr noch eine leere Datei mit dem Namen metamod.ini erstellen, in die später die Addons eingetragen werden, die geladen werden sollen.

vi /server/hlds_l/cstrike/metamod.ini

:wq!




Quellen:
  metamod.org